Verwendung der Spendengelder des „Sozialen Tages“ 2020

Dank der fleißigen Schülerinnen und Schülern wurde am „Sozialen Tag“ 2020 trotz Corona-Zeiten viel Geld gesammelt. Ein Teil dieses Geldes wurde an unsere Partnerschule in Ruanda gespendet. Von diesem Geld wurden dringend benötigte Waschstationen gebaut. Uns erreichte ein aktuelles Foto aus Ruanda und ein Dankesschreiben von Hr. Leonhardt von der Ruandahilfe Hachenburg e.V.

Hallo Herr Müller,

ich möchte mich nochmals recht herzlich bei Ihnen und vor allem den Schülerinnen und Schülern für die großartige Unterstützung durch die erneute Spende bedanken.

Anbei sende ich Ihnen ein aktuelles Foto aus Ihrer Partnerschule zu. Wie Sie darauf sehen können, wurde bereits mit den Handwaschstationen begonnen und die erste Einheit errichtet. Diesen Part hat die Ecole Secondaire gemeinsam mit den Eltern realisiert.

Für die 1.300 Schülerinnen und Schüler der Ecole Secondaire de Save werden aktuell noch weitere Waschstationen benötigt, um die Kinder, die Lehrer und das Personal ausreichend zu versorgen. Ein weiteres Problem stellt die noch unregelmäßige Wasserversorgung dar. Wir haben Ihre Spende aus unseren Vereinsmitteln aufgestockt und stehen aktuell gemeinsam mit dem Koordinationsbüro in Kigali und der Schulleitung in Kontakt, um hier kurzfristig Abhilfe zu schaffen. Neben weiteren Handwaschstationen prüfen wir derzeit die Errichtung einer zusätzlichen Wasserzisterne.

Die Schulen in Ruanda haben Ihren Unterricht nach einer erneuten Schulschließung wegen der Corona Pandemie vor kurzer Zeit wieder aufgenommen. Allerdings ist dies nur für Schulen möglich, die die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen erfüllen können. Dies ist an Ihrer Partnerschule der Fall. Die Schulen in Kigali sind jedoch vollständig geschlossen, da es dort aktuell viele an Corona erkrankte Personen gibt und man die weitere Ausbreitung vermeiden möchte. Stand heute gab es innerhalb der Ecole Secondaire de Save noch keinen Corona Fall. Es gibt strenge Auflagen, deren Einhaltung während der Schulzeit überwacht wird.

Ich halte Sie hier gerne auf dem Laufenden und bitte Sie die Informationen auch an Ihre Kollegen/innen und die Schüler/innen weiterzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Thilo Leonhardt

Ruandahilfe Hachenburg e.V.