Schulbesuch bei winterlichen Straßenverhältnissen

Die Schulordnung des Landes Rheinland-Pfalz sagt dazu folgendes:

(5) Erschweren außergewöhnliche wetterbedingte Umstände (z.B. Hochwasser, Glatteis oder Windbruch) den Schulbesuch in erheblichem Maße, so entscheiden die Eltern, ob der Schulweg zumutbar ist. Fällt der gesamte Unterricht für die Schülerinnen und Schüler aus, so sollen die Eltern nach Möglichkeit darüber unterrichtet werden.

Leider können wir nicht vorhersagen, ob die Busunternehmen bei winterlichen Straßenverhältnissen fahren werden. Diese Entscheidung fällt meistens erst an dem jeweiligen Morgen. Deshalb wird es in der Regel auch keine Absage des Unterrichts für den Folgetage geben.

Schulleitung