Klasse 5b besucht Biohof Hachenburg

Zum Abschluss der Unterrichtsreihe Landwirtschaft in Erdkunde war die Klasse 5b mit Herrn Köhler zu Gast beim Biohof Hachenburg. Inhaber Christoph Mies und Steffen Raible, der seit August 2013 sein freiwilliges ökologisches Jahr im Betrieb absolviert, erklärten den Schülerinnen und Schülern zunächst die Geschichte des Hofes seit den 1960er Jahren und gaben einen Überblick über seine Größe. Danach standen die Tiere im Mittelpunkt, die ganzjährig draußen gehalten werden und – nachdem sie ihre Scheu überwunden hatten – von den Schülern gefüttert wurden. Die Unterschiede zwischen herkömmlicher Landwirtschaft und einem zertifizierten Biobetrieb wurden den Schülern anhand einiger Beispiele erläutert, und die vielen Fragen der Kinder ausführlich beantwortet. Dass Landwirtschaft heute ein vielfältiges Arbeitsgebiet ist wurde deutlich, als die Tätigkeitsfelder des Hofes erklärt wurden, zu denen z.B. auch die Kompostierung von Grünabfällen und die Herstellung von Holz-Hackschnitzeln gehören. Passend hierzu konnten die Schüler zum Abschluss des Besuches das Nahwärmeheizkraftwerk besichtigen.

Wir bedanken uns beim Biohof Hachenburg für den kurzweiligen und informativen Besuch!

Biohof